Digitales Röntgen

Unsere Praxis ist komplett auf digitales Röntgen eingerichtet. Dies bietet, im Gegensatz zum herkömmlichen analogen Röntgen, neben besserer Darstellung auch eine deutlich reduzierte Strahlenbelastung für den Patienten.

Zahn-Einzelaufnahme

Die einfachste Röntgenaufnahme im Zahnmedizinischen Bereich ist die intraorale Einzelzahnaufnahme. Hier wird im Mund ein schmaler Sensor  platziert, der den Zahn oder die Zahngruppe eindimensional abbilden kann. Die nachfolgende Bildbetrachtung erfolgt direkt danach  auf dem Computerbildschirm.  


OPT (auch OPG, Orthopanthomogramm)

Durch Umfahren des Kopfes mit dem Bildgebenden System ist es möglich, aus den gewonnenen Daten eine panoramaartige Darstellung des gesamten Kiefers sowie die angrenzenden anatomischen Strukturen c zu erhalten.


DVT (digitale Volumentomographie)

Die digitale Volumentomographie bietet speziell im Bereich des Kopfes bisher unerreichte Möglichkeiten der Darstellung der Knochen und Zähne und eröffnet der Diagnostik und Therapieplanung dadurch ganz neue Möglichkeiten.

Sie ist vergleichbar mit der inzwischen weit verbreiteten Computertomographie (CT, „Röhre“), bietet allerdings eine bessere Auflösung bei deutlich geringerer Strahlenbelastung und ist auch von der Durchführung wesentlich patientenfreundlicher!

In unserer Praxis kommt der digitale Volumentomograph GALILEOS der Firma Sirona zum Einsatz. Dies ist ein modernes 3D-Röntgensystem aus zuverlässigen Hard- und Softwarekomponenten, das für die Praxis entwickelt und auf zahnmedizinische Fragestellungen zugeschnitten ist.