Lokalanästhesie

Die meisten der in der ambulanten Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie durchgeführten Eingriffe sind in Lokalanästhesie problemlos und für den Patienten schmerzlos durchführbar. Sowohl der Ober- als auch der Unterkiefer bieten von ihrem anatomischen Aufbau ausreichend Möglichkeiten, durch gezielte punktuelle Verabreichung eines Lokalanästhetikums eine absolute, zeitlich begrenzte Schmerzunempfindlichkeit in den gewünschten Kieferabschnitten zu verursachen.

Narkose

Das Schmerzerlebnis und die Angst davor sind nicht für jeden Menschen gleich. Daher ist für einige Patienten auch bei kleineren Operationen einer Narkose sinnvoll. Hierdurch kann übermäßiger Stress vermieden und so die postoperative Heilung gefördert und verkürzt werden.

Sedierung

Eine für die meisten operativen Eingriffe ausreichende Möglichkeit der Narkotisierung ist die Analgosedierung. Hierbei schläft der Patient so tief, dass er vom eigentlichen Eingriff nichts mitbekommt. Andererseits ist die Narkose so flach, das die Atmung eigenständig weitergeht und eine Intubation nicht notwendig ist.

Vollnarkose

Wir bieten die Möglichkeit, auf Wunsch alle Eingriffe in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Anästhesistenteam auch in Vollnarkose durchzuführen.

Die Eingriffe finden in unserem hochmodernen OP-Raum statt. Nach der Narkose wird der Patient bis zum vollständigen Erwachen von Fachpersonal betreut und kann anschließend wieder nach Hause gehen.